Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Fragen zur äußeren Verpackung

2.1 Was ist eine PZN?

Die PZN, die Pharma Zentral Nummer, ist eine 8-stellige Zahl, die bundesweit einheitlich ein Arzneimittel in einer bestimmten Packungsgröße identifiziert. Sie wird z.B. für die Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen verwendet. Die PZN wird auch als maschinen-lesbarer Strichcode auf der Faltschachtel eines Arzneimittels dargestellt.

2.2 Was ist ein Strichcode bzw. Bar-Code?

 

Ein Strichcode, Balkencode, Streifencode oder Barcode (englisch bar, "Balken") wird durch verschieden breite, parallele Balken in bestimmten Abständen dargestellt. Mit Hilfe dieser Balken werden Daten dargestellt.

Die Daten in einem Strichcode sind mit optischen Lesegeräten, wie z.B. Barcodelesegeräten (Scanner) oder Kameras, lesbar.

2.3 Was ist ein Data Matrix Code?

Der zweidimensionale Code, der aus schwarzen und weißen Quadraten besteht, ist seit 9. Februar 2019 ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal zum Schutz der Patienten vor gefälschten Arzneimitteln. In den kleinen schwarzen und weißen Quadraten sind alle Zahlen enthalten, die sich auf der Packung finden: die individuelle Packungsnummer, die Chargennummer, das Haltbarkeitsdatum und der Product Code (er gibt an, um welches Medikament in welcher Stärke und Packungsgröße es sich handelt). Der Code ist mit Scannern oder über das Smartphone lesbar.

 

 

Gehe zum Seitenanfang